Kino 21 09 2024Am 21. September 2024 um 20:00 Uhr wird es in Köln eine weitere Gelegenheit geben, sich die Filme "Laßt uns Zeit" und "Ame und Eli“ zusammen in einem großen KINO anzusehen.... mit anschließendem Umtrunk.

Ort: Kino 813 in der Brücke -  Hahnenstraße 6 - 50667 Köln
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 .

Wiedersehensfest 23 08 2024

Liebe ehemalige Mitschüler:innen, Eltern und Lehrer:innen der Montessorischule Gilbachstraße,

Wir laden euch herzlich zu einem gemeinsamen offenen Ehemaligentreffen aller Jahrgänge am 23.08.2024 ein. Wir treffen uns ab 18 Uhr im Stadtgarten bei der Kirche St. Alban.

Wir wollen unser Wiedersehen feiern, Schwätzchen halten, uns umarmen... Bringt auch gerne alte Fotos und ähnliches mit, damit wir gemeinsam in Erinnerungen schwelgen können. 😀

Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch eure Partner und Kinder mitbringen, Liege- und Spielwiesen sind vorhanden :-)  vielleicht auch  Picknickdecken, Frisbee, Fußball, Boule Kugeln und so was.

Für Essen und Trinken sorgt jeder selbst oder bringt etwas Leckeres für die alten Freunde mit... wenn nicht ist es auch gut.

Wir freuen uns über eine kure Nachricht, ob ihr kommen wollt und könnt. Schreibt einfach eine Mail oder kontaktiert uns über das Fediverse mit  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Termin 23.08. wurde von uns bewusst gewählt, da die langjährige Gilbachstraßen-Lehrerin und Schulleiterin Hildegard Amelunxen vor einem Jahr an diesem Tag ihre letzte Ruhe fand. Sie würde sich sicher freuen, wenn wir uns zu diesem Anlass wiedersehen und unsere gemeinsame Zeit an der Montessorischule in der Gilbachstraße zusammen feiern.

Sagt es allen weiter... jeder kann kommen - auch natürlich die, die AME nicht kannten :-)  

Liebe Grüße und bis bald, 

Christopher, Kai und Nicola

 

 

Einladung Strassenfest

Abschieds-Straßenfest - "Gilbachstrooß Mach et Joot"

Die Schule zieht für die Zeit der das alte Schulgebäude Kernsaniert wird in die Franz- Hitze- Str. 6. Dieser Abschied muss gebührend gefeiert werden.  

"Es gibt Spiele für alle Kinder, jede Menge Spaß und ganz viel Unterhaltung"

Auch alle Ehemaligen sind herzlich Willkommen.

 

Wegen dem großen Zuspruch und für alle, die am 4. Mail nicht dabei sein können, wird es nun am 8. Juni um 12:00h einen weiteren Termin und eine Möglichkeit für eine Wiedersehens- und Abschiedstour geben.  Sagt es allen gerne weiter und schreibt uns zur Anmeldung bis zum 02.06.2024 eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Weiterhin sind wir dabei, Namen und Adressen zu recherchieren. Erinnerst du dich noch an ehemalige Schulfreunde? Bitt]e sende uns Namen und gegebenenfalls Adressen, wenn bekannt und leite diese E-Mail an Personen weiter, die daran interessiert sein könnten.

Wir freuen uns auf Dich,
bis bald!

gilbachstr20Im Sommer 2024 wird das Schulgebäude in der Gilbachstraße für mehrere Jahre kernsaniert. Aus diesem Anlass denken wir, dass es für ehemalige Schülerinnen und Schüler spannend wäre, sich vor der Sanierung noch einmal Vor Ort zu treffen. Die Kernsanierung wird die Räume grundlegend verändern und es ist die letzte Gelegenheit, diese seit 50 Jahren quasi unveränderte Atmosphäre unseres alten Schulgebäudes noch einmal erleben zu können. 

Mit dem Gebäude werden wir uns sicher auch schnell an unsere einmalige Grundschulzeit dort wieder erinnern und es ergibt sich eine Gelegenheit, einige alte Klassenkameraden wieder zu treffen. Auch Johannes Elsner, den Sohn von Hans Elsner, und vielleicht auch noch weitere ehemalige Lehrer werden dabei sein.

Wir organisieren die „Wiedersehens- und Abschiedstour“ durch unsere alte Schule  für den 04.05.2024.

Wenn Ihr dabei sein möchtet, sendet uns bitte eine kurze E-Mail an info[[ at ]]monte-bleibt.de. Die Teilnehmerzahl pro Tour ist aus organisatorischen Gründen begrenzt, eine Anmeldung deshalb unbedingt erforderlich. Wir bitten auch um eine  Anmeldung bis zum 27.04.24, so dass wir die "Touren" gut planen können.

Treffpunkt: Montessorischule Gilbachstraße 20, 50672 Köln

Datum: 04.05.2024
Uhrzeit: 12 Uhr

Wir sind gerade dabei, weitere Namen und Adressen zu recherchieren. Erinnerst du dich noch an ehemalige Schulfreunde? Bitte sende uns Namen und gegebenenfalls Adressen, wenn bekannt und leite diese E-Mail an Personen weiter, die daran interessiert sein könnten.

Wir freuen uns auf Dich,

bis bald!

Liebe Grüße,

Kai
Christopher
Nicola

Verwandte und Freunde haben ein berührendes Buch über Hildegard Amelunxen geschrieben:

 Buch: Erfahrungen mit hildegard

Liebe Freunde,

unser Buch „Erfahrungen mit Hildegard“ ist fertig! Es entstand durch die gemeinsame Arbeit unserer Familie und von 51 Menschen, die ihre Erfahrungen und Erkenntnisse beigetragen haben.

 

Ein Buch allein kann einem Menschen vielleicht nie ganz gerecht werden. Aber ein Buch kann eine besondere Energie vermitteln. Dann kann zwischen den Buchstaben, Zeilen und ihren Inhalten dieser Geist wehen; eine Klarheit, die wir, genau wie Hildegard, suchen. Dieser Geist steht im Mittelpunkt.

 

Einmal wurde Hildegard in einem Interview der Montessori Vereinigung über ihre Arbeit gefragt: „Die Chinesische Medizin interessiert Sie sehr. Sie haben schon an zahlreichen Aus- und Fortbildungen dazu teilgenommen. Was macht diese für Sie so interessant? Haben Sie dort etwas gesucht, was Ihnen bei Montessori fehlt? Oder gibt es da Verbindungen, von denen wir nichts wissen?

 

Hildegard: Auf diese Frage kann ich nur vorläufig antworten. Ich studiere erst seit 10 Jahren die Ursprüngliche Chinesische Medizin. Ja, es gibt Verbindungen, von denen wir noch wenig wissen. Die weiterführen in Bereiche, die Montessori ... in dem Zitat anspricht: wie das Niemand-Sein als Voraussetzung dient, um den Ursprung der Dinge zu erkennen.

Was weiterführt zu den Fragen, deren Antwort wir in uns selber suchen und finden müssen:

  • Wie liebt man das Universum?

  • Wie erkennt man den Ursprung der Dinge?

  • Wie wird man Niemand?

Dort verläuft die Spur uralter Weisheit, der zu folgen sich jeder Einzelne entscheiden muss.“

 

Hildegard hat sich für diesen Weg entschieden und viele Antworten gefunden. Hierüber handelt dieses Buch.

 

Hier findet Ihr einen ersten Einblick in das Buch: https://dean.lc/erfahrungen-mit-hildegard/

Das Buch kostet 15 Euro.

Ihr könnt es bei Nicola bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Herzliche Grüße,

Nicola, Mariele und Pascale

 

17 03 2024 cinenova koeln


Der Schulstandort wurde vor Jahren auch ein wenig über die Veröffentlichungen auf dieser Webseite gerettet. Nun wollen wir hier ein Netzwerk von Menschen aufbauen, die sich dem Geist der Montessorischule in der Gilbachstr. / Stammheimerstr. und ihrer Lehrer:innen über die Gebäude hinaus verbunden fühlen.

Ehemalige Schüler, Eltern, Lehrer... wir wollen wieder zueinanderfinden, uns austauschen und vielleicht auch in Zukunft das Eine oder Andere gemeinsam tun.

Wenn Du dabei sein willst, schreib uns eine kurze Email an info[[ at ]]monte-bleibt.de .

Wir freuen uns auf Dich

Bis bald,
Alexander, Nicola, Christopher und Kai
im März 2024

 

 

lasst uns zeit - ame und eli 18 03 2024 in aachen

LAßT UNS ZEIT... MONTESSORIPÄDAGOGIK À LA HANS ELSNER

und

AME und ELI

am 18.03.2024 um 19:30h im

im Apollo Kino Aachen
Pontstraße 141 -149
52062 Aachen

https://apollo-aachen.de/

https://www.openstreetmap.org/search?query=Pontstra%C3%9Fe+141+-149+52062+Aachen#map=19/50.78021/6.07901

 

 

D 2024 – 53 Min. – digital
Regie, Kamera 
Jean Christopher Burger
mit Hildegard Amelunxen und Hans Elsner

Der Dokumentarfilm beobachtet Hildegard Amelunxen und Hans Elsner dabei, wie sie einen Schrank mit eingelagerten Arbeiten ehemaliger Schüler aufräumen. Diese Schülerarbeiten hatten dort zum Teil sicher schon über 40 Jahre gelegen und die Pensionierung der beiden Lehrerveteranen in dem Schrank wie noch Einiges mehr in den Klassenräumen der Montessorischule Gilbachstraße unangetastet überstanden.

Während die beiden nun da in den Schrank und in ihre Vergangenheit schauen, kommen ihnen ehemalige Schüler und Schülerinnen wieder in Erinnerung und aus den Arbeiten der Kinder wird das pädagogische Konzept erkennbar, welches diese beiden Lehrer unvergessen für so viele Schüler und Schülerinnen der Montessorischule Gilbachstraße mit Leidenschaft umsetzten und damit Pionierarbeit für die Entwicklung der Reformpädagogik in Deutschland leisteten. Ein einmaliges Zeitdokument.

Die Filmpremiere findet im Zusammenhang mit der Buchveröffentlichung "Erfahrungen mit Hildegard" von Nicola Martens statt.

Wann: 20.01.2024 / 20:00Uhr
Wo: Kino 813 in der BRÜCKE in der Hahnenstraße 6, 50667 Köln

https://burgerfilm.de/

____________________________  Material zum Film____________________________

Vortrag "Das Geheimnis des Kindes" von Hildegard Amelunxen:

PDF Download : https://burgerfilm.de/images/monte/geheimnis-des-kindes.pdf